Neuronen ©Colin Behrens (Pixabay)

Künstliche Intelligenz entschlüsselt neuronalen Code

Obwohl Neurowissenschaftler immer größere Datensätze aus dem Gehirn aufnehmen, können sie viele der darin enthaltenen Informationen, den neuronalen Code, bislang nicht entschlüsseln. Ein internationales Team unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften hat nun ein künstliches neuronales Netzwerk entwickelt, das in der Lage ist, automatisch neuronale Rohdaten zu Weiterlesen…

Samurai ©Stock Snap (Pixabay)

Der Seppuku-Effekt und der Spatz

>> SEPPUKU ist ein japanisches Wort. Es beschreibt den rituellen Selbstmord, den ein Samurai beging, wenn er das Gesicht verloren hatte bzw. wenn ein Gesichtsverlust drohte. Es war für jeden Samurai aufgrund seiner Erziehung evident, daß man alles, nur nicht das Gesicht verlieren dürfte. Demzufolge akzeptierte der Samurai, daß nur Weiterlesen…

Computerspielen ©Felix Lichtenfeld (Pixabay)

Computerspielen: Die zwei Seiten der Medaille

Die Pro- und Contra-Meinungen zum Thema Computerspielen sind relativ festgefahren. Die Gegner*innen meinen, dass Computerspielen dem Menschen schadet, abhängig macht und soziale Einsamkeit fördert. Die „Pro’s“ sind der Meinung, dass es das logische Denken und die Hand-Augen-Koordination fördert – wohlweise immer abhängig davon, welche Spiele gespielt werden. Eine neue Studie Weiterlesen…

Personal ©Gerd Altmann (Pixabay)

Fachbuch „Macht in der Sozialen Arbeit“

Die Praxis der Sozialen Arbeit findet nicht in einem machtfreien Raum statt. Die Analyse von Machtverhältnissen ist in der Bewertung der Lebenssituationen bedeutsam. Macht ist ein Kräfteverhältnis und das Ergebnis von sozialen Beziehungen. Machtbeziehungen bilden eine Positions- und Interaktionsstruktur, in der diejenigen, die über Ressourcen verfügen, ein Oben und diejenigen, Weiterlesen…

Business Meeting ©Joseph Mucira (Pixabay)

Paradox: Nicht schlecht behandelt werden, führt zu Kündigungen

Nicht schlecht behandelt werden, führt zu Kündigungen? Toxische Führung schadet allen Angestellten gleichermaßen!Eine neue Promotionsarbeit zu diesem Thema zeigt auf, dass auch Mitarbeiter*innen, die von den Vorgesetzten nicht schlecht behandelt werden, sich dafür schämen und verstärkt kündigen. Ein Paradox aus der Arbeitswelt Schlechte Führung schadet Unternehmen. Welche Folgen hat aber Weiterlesen…

Erfolg ©Sasin Tipchai (Pixabay)

Beruflicher Erfolg beeinflusst die Persönlichkeit

Vera F. Birkenbihl hat in ihrem Buch „Der persönliche Erfolg“ genau das beschrieben: Dass Erfolg die eigene Persönlichkeit grundlegend verändern kann! Nun gibt es eine neue, spannende Studie der Schweiz, die sich speziell dem Zusammenhang von beruflichem Erfolg und Persönlichkeit beschäftigt hat. Einfluss des beruflichen Erfolgs auf die Persönlichkeit Eine Weiterlesen…

Children ©Hulki Okan Tabak (Pixabay)

Mobbing, Fettleibigkeit & Depressionen

Wie kann Mobbing oder Fettleibigkeit die mentale Gesundheit unserer Kinder beinträchtigen und welche Unterschiede gibt es zwischen Mädchen und Jungs? Eine neue spannende Studie aus Schweden gibt Einblick in das Thema. (nachfolgender Beitrag in englischer Sprache) Mobbing, Fettleibigkeit & Depressionen Depressive symptoms are more common in teenage girls than in Weiterlesen…

©Wonderlane (unsplash)

Frauenpower: „schön“ & „mutig“ oder „faszinierend“ & „informativ“?

Männer und Frauen – mehr als „der kleine Unterschied“? Darüber hat Vera F. Birkenbihl schon viel geforscht und zahlreiche Vorträge gehalten. Durch die digitale Welt hat sich allerdings auch hier einiges verändert – digital bekommt die analoge Kommunikation, also unsere Sprache, eine noch größere Bedeutung. Eine spannende, internationale Studie zeigt Weiterlesen…

man ©PDpics (pixabay)

Das Schweigen der Männer

Vera F. Birkenbihl hat schon immer davon gesprochen, dass Jungs/Männer handeln, ins Tun kommen müssen – ein neues Fachbuch für Männer mit Depressionen zielt genau darauf ab – nichts Neues, aber doch so wichtig, es immer wieder zu erörtern: welche Möglichkeiten haben wir, aus seelischen Krisen herauszukommen? UKL-Psychiater veröffentlicht gemeinsam Weiterlesen…

Donauturm ©Ramuni (Pixabay)

Warum springt jemand vom Donauturm?

Warum springt man nur an einem Gummiseil befestigt vom Donauturm? Warum fahren wir liebend gern über dem Tempolimit? Warum verlässt man eine feste Arbeitsstelle, um ein Start-up zu gründen? Risikofreude hat positive und negative Anteile. Eine internationale Forschungsgruppe hat jetzt herausgefunden, dass verschiedenste Hirnregionen wie Hypothalamus, Hippocampus, Präfrontaler Cortex als Weiterlesen…